top of page
AdobeStock_457076527_Editorial_Use_Only_edited.jpg

Politischer Abend in der American Academy



Am Freitag, den 13.12.2015  haben Vertreter des BAC auf Einladung des Kaiserlichen Automobilclubs e.V. an einem aussergewöhnlichen Vortragsabend mit anschliessender Podiumsdiskussion im Hause der American Academy in Berlin-Wannsee teilgenommen.  Einerseits hochinformativ, in dichter Atmosphäre, andererseits aber auch gespickt mit Gaumenfreuden und Kunstgenuss.


Prof. Dr. Ing. Cornel Stan von der Westsächsischen Hochschule in Zwickau gab einen  Überblick über den derzeitigen Entwicklungsstand und die Rahmenbedingungen weltweit, die vor allem in Asien und Afrika mit erheblichen Umwelteinflüssen verbunden sind. Mit Blick auf die verschiedenen Antriebskonzepte zeigte Prof. Stan, dass Elektromobilität und auch Hybrid-Technologien überwiegend von zu hohen Antriebsleistungen ausgehen, was Reichweite und Nutzungsdauer erheblich einschränke. Der Experte für Antriebstechnologie der Zukunft prognostiziert deshalb neue Zielgruppen für E-Fahrzeuge im Verteil-Verkehr und sieht die Elektromobilität vorwiegend in den Städten der Zukunft, auch wenn Elektrofahrzeuge in Summe nicht umweltfreundlicher seien als Verbrennungsmotoren, wenn die Energie in herkömmlichen Kraftwerken erzeugt werde. Prof. Stan macht dafür vor allem das Verbraucher-verhalten verantwortlich, das sich an Leistung und Komfort orientiere und vielfältige Fahrzeugvarianten einfordere.


Prof. Dipl.-Ing. Eike Böhm von der Universität in Esslingen verblüffte die rund 80 geladenen Gäste mit dem Beweis, dass die Menschen schon immer rund 45 Minuten für den Arbeitsweg kalkulieren würden und deshalb mit dem verbesserten Fahrzeugangebot vor allem die Distanz zwischen Wohnort und Arbeitsstelle größer geworden sei. Böhm zeigte auf, dass Europa die Rolle des weltweit führenden Entwicklers von Technologie-Varianten einnehmen müsse, auch wenn der Umweltnutzen weniger hier, als in der dritten Welt zum Tragen komme. „In der extrem verunreinigten Luft in China kann man ein modernes westliches Auto als Luftreiniger einsetzen“, scherzte Böhm, „denn aus dem Auspuff kommt reinere Luft, als der Motor angesaugt hat.“ Er setzte sich aber auch kritisch mit vielen Antriebsvarianten auseinander, bei denen die neue Technik so viel Mehrgewicht mitbringe, dass sie die Umweltwerte des Verbrennungsmotors nicht unterbieten könnten.


Dr. Ulrich Eichhorn stellte als Vertreter des VDA die richtungweisenden Entwicklungen der deutschen Automobilindustrie vor, die bislang allein 16 Milliarden Euro in die E-Mobilität investiert habe. Er kritisierte die grundlegende Umweltdebatte um den Fall VW, die ohne Grund zur Verunsicherung des Verbrauchers beitrage, denn der Verbrennungsmotor sei, wie auch die beiden Vorredner belegt hätten, umwelttechnisch immer noch der wirksamste Antrieb individueller Mobilität.


In der angeregten Diskussion um Batterien, Ladestrom, Hybrid-Technologie und Wasserstoff in Relation zu Umweltnutzen, Nachhaltigkeit und Kosten wurde offenbar, dass der Verbraucher vor allem zur Anschaffung alternativer Antriebskonzepte bereit sein muss und die Politik in der Steuerung der Mobilität der Zukunft hinter den Entwicklungen zurückbleibt. Nahezu einmütig forderten auch die Gäste im Plenum rechtliche Zügel für die Nutzung der Milliarden von Daten, die moderne Autos an meist unbekannte Provider übermitteln und eine Art Ethik-Charta für den Umgang mit vernetzten Automobilen und autonom fahrenden Verkehrsmitteln.


Zur Abrundung des sehr gelungenen ersten „Politischen Abends“ des Kaiserlichen Automobilclubs KAC im AvD wurden Referenten und Gäste vom einfühlsamen Gesang der international bekannten Mezzosopranistin Fredrika Brillembourg aus USA verwöhnt, die mit der Pianistin Bonnie Wagner passend zur American Academy bekannte Songs aus Kompositionen von Bernstein, Gershwin, Porter oder Rodgers interpretierte.


Der gemeinsame Besuch mit Führung einer überaus beeindruckenden Oldtimer-Privatsammlung am 14. Nov. war ein zusätzliches Highlight und Erlebnis.




Text: Johannes Hübner, der auch sachkundig durch den Abend führte

Fotos: © Dominik Balders


2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page